07.10.20       Morning Deutsch Murli        Om Shanti      BapDada       Madhuban


Essenz:
Geliebte Kinder, sitzt hier in dem Bewusstsein: „Ich bin eine Seele.“ Seid seelenbewusst und verfeinert diesen Zustand immer mehr. Überprüft euch ehrlich, denn dadurch werdet ihr immer vernünftiger und erfahrt sehr viel Wohltat.

Frage:
Welches Gesetz sollten die Kinder, die das unbegrenzte Spiel kennen, sehr klar verstehen?

Antwort: 
Dies ist ein unbegrenztes Spiel, in dem jeder Schauspieler zu seiner akkuraten Zeit auf die Bühne kommen muss. Es ist gegen das Gesetz, wenn ein Schauspieler sich wünscht, im jenseitigen Zuhause des Friedens bleiben zu können. Dann wäre er kein Schauspieler mehr. Nur der Unbegrenzte Vater erklärt euch diese unbegrenzten Zusammenhänge.

Om Shanti.
Entsagt der Identifikation mit dem Körper und betrachtet euch hier und jetzt als Seelen. Kinder, der Unbegrenzte unterrichtet euch. Allen, die sich ihrer wahren Identität nicht mehr bewusst sind, wird erklärt: „Ich, die Seele, bin unvergänglich und der Körper ist vergänglich. Ich habe meine wahres Selbst vergessen und mich im Körperbewusstsein verloren. Das hat mich bewusstlos gemacht.“ Der Vater sagt: Alle Kinder sind bewusstlos geworden, weil sie sich mit ihren Körpern identifiziert haben. Der Vater macht euch jetzt wieder seelenbewusst und sehr vernünftig. Einige sind es schon geworden, während andere sich noch darum bemühen. Einen halben Kreislauf lang habt ihr nach und nach euer wahres Selbstbewusstsein verloren. Ihr musstet gemäß Drama immer tiefer fallen und seid nach und nach vollkommen körperbewusst geworden. Jetzt erhaltet ihr das Verständnis von allen Zusammenhängen. Trotzdem müsst ihr euch weiterhin sehr bemühen, denn es geht auch darum, göttliche Tugenden zu entwickeln. Kinder, ihr wisst, dass ihr vollkommen rein gewesen seid und ihr hattet alle 16 himmlischen Tugenden. Jetzt habt ihr keine Tugenden mehr, denn sie sind verloren gegangen. Ihr versteht dieses Spiel alle unterschiedlich klar, euren Bemühungen entsprechend. Einige haben Jahre gebraucht, um all das zu verstehen. Andererseits haben einige Neuankömmlinge alles sehr gut verstanden und sie bemühen sich darum, andere wie sich selbst zu machen. Wieder andere haben überhaupt noch nichts verstanden. Sie bleiben „bewusstlos“. Der Vater ist gekommen, um euch euer Bewusstsein zurückzugeben. Kinder, ihr versteht, dass Maja der Grund ist, weshalb ihr euer wahres Selbst nicht mehr kennt. Als wir verehrungswürdig waren, waren wir vernünftig und seelenbewusst. Dann wurden wir Anbeter und unser wahres Bewusstsein ging verloren. Das ursprüngliche, ewige Gottheitendharma war verschwunden. Niemand sonst in dieser Welt weiß etwas über diese Dinge. Lakshmi und Narayan regierten ihr Königreich und sie waren sehr vernünftig. Der Vater sagt: Denkt daran, dass alles sich auf euch bezieht und nur ihr versteht diese Zusammenhänge. Außer dem Vater kann sie euch niemand erklären. Ihr habt jetzt verstand, dass der Vater der Allerhöchsten ist, der Eine, der im allerhöchsten Maße vernünftig ist. Er ist der Ozean des Wissens, der Spender der Erlösung für alle Seelen und ihr Läuterer. Alles Lob gebührt nur Ihm. Der Allerhöchste Vater kommt und erklärt euch alles sehr klar. Er sagt: Kinder, werdet jetzt rein! Baba hat dafür nur eine Medizin. Er sagt: Indem ihr Yoga habt, werdet ihr für 21 Leben frei von Krankheiten sein. All eure Krankheiten und euer Leid enden und ihr werdet in das Land der Erlösung gehen. Der „Ewige Arzt“ kommt und Er hat für alle Seelen nur diese eine Medizin. Kaum ein Student kann gleichzeitig Jurist und Ingenieur werden! Nein, ein Mensch hat meist nur einen Beruf. Ihr habt den Vater gerufen: „Komm und läutere uns!“, denn die Unreinheit verursacht sehr viel Leid. Das Land der Stille wird nicht als „Das reine Land“ bezeichnet. Einzig der Himmel wird als reine Welt bezeichnet. Es ist euch erklärt worden, dass die Menschen sich Frieden und Glück wünschen. Wahren Frieden gibt es dort, wo es keine Körper gibt, im Zuhause des Friedens. Viele sagen, dass sie ausschließlich im Land des Friedens sein wollen, aber das erlaubt das Gesetz nicht. Wäre es möglich, dannwären sie keine Schauspieler mehr. Kinder, ihr habt das Spiel jetzt verstanden. Wenn es für einen Schauspieler Zeit wird, seine Rolle zu spielen, dann kommt er auf die Bühne. Nur der Unbegrenzte Vater erklärt uns diese unbegrenzten Dinge. Er wird auch „Der Wissensozean“ genannt. Er ist der Spender der Erlösung für alle und der Läuterer. Die Elemente können niemanden reinigen und Wasser ist auch nur ein Element. Wie könnte das Wasser des Ganges jemanden erlösen? Es sind die Seelen, die hier auf der Erde ihre Rollen spielen und z.B. Hatha Yoga praktizieren. Nur die Verständigen verstehen all diese Dinge. Der Vater hat euch so viel erklärt und euch einen Weg gezeigt, wie ihr auch euren Menschen etwas erklären könnt. Ihr könnt den Anbetern ebenfalls den Weg zeigen, auf dem sie wieder anbetungswürdig werden können. Die Gottheiten leben in der neuen Welt, während die Anbeter hier in der alten Welt sind. Reine Seelen sind der Anbetung würdig, wohingegen die unreinen Seelen Bhakti verrichten.

Hier und jetzt sind alle Menschen unrein, weil sie durch das Laster geboren wurden. In der neuen Welt sind alle edel und man erinnert sich noch daran. Die Gottheiten waren vollkommen erhaben. Kinder, bemüht euch, wieder wie sie zu werden. Die Erinnerung an Shiv Baba ist dabei die Hauptsache. Ihr sagt alle, dass es schwer sei, in Erinnerung zu bleiben und dass es euch unmöglich sei, so lange in Erinnerung zu bleiben, wie ihr wollt. Würdet ihr euch ehrlich überprüfen, so wäre das sehr vorteilhaft für euch. Der Vater gibt euch Kindern das Wissen um Manmanabhav. Ihr verkündet Babas Wissen, weil ihr Ihn verstanden habt. Der Vater erklärt euch mit großer Klarheit die wahre Bedeutung der gesamten Schöpfung. Einige Kinder stellen dem Vater viele verschiedene Fragen und, um ihr Herz zu gewinnen, antwortet Baba ihnen. Seine Aufgabe jedoch ist, die Unreinen zu läutern. Dafür habt ihr nach Ihm gerufen. Ihr seid Seelen und ihr wisst: Als ihr rein wart, waren auch eure Körper rein. Jetzt sind sowohl die Seelen, als auch ihre Körper unrein geworden. Das sind die Auswirkungen der 84 Leben. Ihr wisst, dass diese Welt ein Dornendschungel geworden ist. Lakshmi und Narayan waren Blumen. Die Dornen stellen sich vor die Denkmälern der Gottheiten und sagen: „Ihr seid mit allen Tugenden erfüllt. Wir hingegen sind sündig und korrupt.“ Der größte Dorn ist das Laster des sinnlichen Verlangens. Der Vater sagt: Überwindet dieses Laster und werdet die Herrscher der Welt. Die Menschen sagen: Gott ist in der einen oder anderen Form gekommen und Er ist in Bhagirat, das ein glückliche Gefährt eingetreten. Er muss in diese alte Welt kommen, um sie wieder einmal zu erneuern. Die alte Welt ist tamopradhan und die neue Welt wird satopradhan sein. Weil die Welt jetzt alt ist, muss der Vater definitiv kommen. Er wird „Der Schöpfer“ genannt. Er erklärt euch Kindern alles mit einfachen Worten und ihr könnt so glücklich sein! Wenn jemand von euch aufgrund seines Karmas leidet, dann muss er diese Erfahrung machen. Baba kann das nicht durch Segen verhindern. Er sagt: Ihr habt mich gerufen, auf dass Ich euch das Erbe gebe. Welches Erbe wollt ihr denn erhalten? Es geht doch um das Erbe der Erlösung und des befreiten Lebens! Nur der Eine Vater, der Wissensozean, ist der Spender der Erlösung und eines befreiten Lebens. Gott hat auch im letzten Kalpa das Wissen gebracht, aber niemand weiß, wann und wie das geschah. Die Menschen haben alles miteinander vermischt. Niemand weiß, wem Er das Wissen gab. Jetzt sitzt Brahma hier vor euch. Er weiß, dass er Narayan war und dass er 84 Leben auf der Erde verbracht hat. Er ist jetzt die Nr. 1 und teilt euch seine Erfahrungen mit, wie sich seine Augen geöffnet haben. Ihr sagt jetzt ebenfalls, dass sich euer „Drittes Auge“ geöffnet haben. Das Auge des Wissens hat sich geöffnet. Ihr sagt, dass ihr vom Vater das vollständige Wissen um den Weltkreislauf erhalten habt. Brahma Baba sagt: „Meine Augen haben sich geöffnet, indem ich verstanden habe, was ich bin und wie ich bin. Es ist ein Wunder! Ich weiß jetzt, dass ich eine Seele bin, aber vorher habe geglaubt, dass ich der Körper wäre. Ich lege einen Körper ab und nehme den nächsten. Im Laufe der Zeit hatte ich jedoch vergessen, dass ich eine Seele bin und ich wurde körperbewusst. Deshalb lasse ich euch hier zuallererst im Seelenbewusstsein sitzen, Verfeinert diesen Zustand immer mehr Wenn ihr nicht seelenbewusst seid, vergesst ihr den Vater. Ihr fühlt doch, dass ihr immer wieder körperbewusst werdet. Bemüht euch darum, hier im Seelenbewusstsein zu sitzen.“ Der Vater sagt: Ich bin gekommen, um euch Kindern das Königreich zu geben. Einen halben Kreislauf lang habt ihr euch an Mich erinnert. Wenn eine leidvolle Situation auftauchte, dann habt ihr gerufen, „Oh Rama!“ Bhagats wissen nicht, wer Ishwar oder wer Rama ist. Beweist, dass Shiva der Wissensozean, der Läuterer, der Spender der Erlösung für alle Seelen und der Trimurti Vater, die Höchste Seele ist. Die Geburt Brahmas, Vishnus und Shankars findet gleichzeitig statt. Es ist nicht einfach nur Shiv Jayanti, sondern es ist Trimurti Shiv Jayanti. Shivas Geburtstag ist auf jeden Fall auch Brahmas Geburtstag. Die Leute feiern Shivas Geburtstag, aber was ist mit Brahma? Es gibt den leiblichen Vater (lokik), den Vater im Jenseits (parlokik) und diesen einzigartigen Vater (alokik). Letzterer ist Prajapita Brahma. Euch wird jetzt das neue Wissen für die neue Welt gegeben, das dann jedoch wieder verschwindet. Wer das Wissen um den Vater, den Schöpfer und über die Schöpfung nicht hat, ist unwissend. Alle Menschen liegen im Schlaf der Ignoranz. Durch das Wissen wird es Tag und durch die Anbetung wird es Nacht. Die Leute wissen nicht, was Shivratri bedeutet und deshalb haben sie Shivas Geburtstag als gesetzlichen Feiertag abgeschafft. Ihr habt jetzt verstanden, dass der Vater kommt, um das Licht einer jeden Seele wieder anzuzünden. Wenn eure Lichter leuchten, verstehen die Leute, wie wichtig Shivratri Tag für euch ist. Die Leute verstehen es durch eure Vorträge nicht vollständig. Ravans Königreich erstreckt jetzt über die ganze Welt und die Menschen hier sind unglücklich. Menschen mit okkulten Kräften verursachen ihren Mitmenschen große Schwierigkeiten. In den Zeitungen gibt es Artikel über Seelen, die sehr viel Leid verursachen. Baba sagt: Mit diesen Dingen habt ihr nichts zu tun. Der Vater sagt euch alles sehr direkt: Kinder, erinnert euch an Mich, denn dadurch werdet ihr rein. All euer Leid wird dadurch entfernt.

Achcha. Den lieblichsten, geliebten, lange verlorenen und jetzt wiedergefundenen Kindern, Liebe, Grüße und guten Morgen, von der Mutter, dem Vater, BapDada. Der Spirituelle Vater sagt Namaste zu den spirituellen Kindern.

Essenz für die Verinnerlichung:
1. Bemüht euch darum, euch akkurat an den Vater zu erinnern und werdet seelenbewusst. Überprüft euch ehrlich! Wenn ihr das tut, erfahrt ihr sehr viel Wohltat.

2. Das größte Leid wird vom Dorn des Lasters des sinnlichen Verlangens verursacht. Entfernt durch die Yogakraft diesen Dorn und werdet rein. Mit allem anderen habt ihr nichts zu tun.

Segen:
Mögest du stets alle Hindernisse aus dem Weg räumen, indem du dein leuchtendes Engelsgewand trägst, das dich vor allen Widrigkeiten schützt.

Um für immer ein Zerstörer der Hindernisse zu werden, die dir und deinen Mitmenschen den Weg versperren, dann verabschiede dich von allen Fragezeichen. Indem du einen Schlusspunkt setzt, sorgst du dafür, dass dein Vorratslager mit allen Kräften gefüllt ist. Trage stets dein leuchtendes Engelsgewand, das dich vor allen Widrigkeiten schützt. Zieh nie mehr ein schmutziges Gewand an. Zusammen damit, sei stets geschmückt mit den Juwelen aller Tugenden. Sei immer die Shakti mit den acht Waffen, und stehe mit dem Fuß eines erhabenen Lebens auf der Lotosblume.

Slogan:
Widme dem Studium deine volle Aufmerksamkeit und du wirst dir einen Platz in der ersten Abteilung sichern.