10.04.19       Morning Deutsch Murli        Om Shanti      BapDada       Madhuban


Essenz:
Liebliche Kinder, der Unbegrenzte Vater ist euer Lehrer während dieses wunderbaren Studiums. Zweifelt nicht am Vater oder an Seinen Lehren. Habt Vertrauen in denjenigen, der euch hier unterrichtet.

Frage:
Kinder, warum habt ihr den Höchsten Rat erhalten, ständig auf der Pilgerreise der Erinnerung bleiben?

Antwort:
Maya, euer Feind, hat euch zu Fall gebracht und macht immer noch Jagd auf euch. Sie wird euch nicht in Ruhe lassen. Seid also nicht nachlässig. Auch wenn ihr jetzt im Übergangszeitalter seid, so seid ihr doch einen halben Kreislauf lang Mayas Gefährten gewesen und sie wird euch jetzt nicht einfach in Ruhe lassen. Sobald ihr Baba vergesst, lässt sie euch lasterhafte Handlungen verrichten. Seid deshalb sehr vorsichtig. Folgt keinen Empfehlungen mehr, die euch Schaden zufügen.

Om Shanti.
In dieser Zeit sind hier Baba und die Kinder. Baba sagt: „Oh Kinder!“ und die Kinder sagen: „Oh Baba!“ Versteht, dass dieses Wissen nur für euch, die Seelen, bestimmt ist. Der Höchste Vater hat viele Kinder. Versteht, dass Er hier ist, um uns zu unterrichten. Shiv Baba ist unser Vater, aber auch unser Lehrer und Guru. Er lehrt die Pilgerreise der Erinnerung, um uns zu läutern. Begreift, dass dies ein wunderbares Studium ist. Nur der Vater kann die Geheimnisse um Anfang, Mitte un Ende des Dramas lüften. Deshalb wird Er „Der Unbegrenzte“ genannt. Kinder, ihr habt definitiv dieses Vertrauen. In diesem Punkt kann es keine Zweifel geben. Nur der Unbegrenzten lässt euch dieses unbegrenzte Studium absolvieren. Ihr ruft nach Ihm, auf dass Er kommt und euch in die reine Welt bringt, denn diese Welt ist unrein. Er bringt euch in die reine Welt. Dort werdet ihr nicht mehr sagen: „Baba, komm und bring uns in eine reine Welt!“ Kinder, ihr seid Seelen und habt erkannt, dass Shiva euer Vater ist. Dadurch bricht das Körperbewusstsein. Die Seelen sagen: „Er ist unser Vater.“ Habt zumindest das Vertrauen, dass sonst niemand euch so viel Wissen vermitteln kann. Vertraut von allem darauf. Es sind die Seelen, die dieses Vertrauen benötigen. Sie erkennen: „Shiva ist unser Baba.“ Kinder, habt dieses feste Vertrauen. Ihr braucht es noch nicht einmal auszusprechen. Seelen legen ihre alten Körper ab und nehmen neue Körper an. Alle Sanskaras sind in der Seele. Ihr wisst, dass Baba jetzt gekommen ist. Er unterrichtet uns und lehrt uns so zu handeln, dass wir nicht noch einmal in diese Welt zurückkehren müssen. Die Menschen glauben, dass sie in diese alte Welt zurückkommen werden. Ihr glaubt das nicht. Ihr hört jetzt die Geschichte der Unsterblichkeit und geht in das Land der Unsterblichkeit. Im Goldenen und Silbernen Zeitalter existiert das „Land der Unsterblichkeit“ und wenn ihr dort seid, hat der Tod keine Macht über euch. Kinder, seid glücklich, denn. Niemand außer dem Vater kann euch dieses Studium ermöglichen. Der Vater unterrichtet euch und all die anderen Lehrer sind nur gewöhnliche Menschen. Der Vater, den ihr „Läuterer“ nennt, entfernt all euer Leid und gibt euch das Glück zurück. Er lehrt hier und jetzt höchstpersönlich. Wie könntet ihr das Studium des Raja Yogas absolvieren, ohne persönlich vor Ihm zu anwesend sein? Der Vater sagt: „Ich komme hierher, um euch, Meine lieblichen Kinder, zu unterrichten. Ich trete dafür in Brahmas Körper ein.“ Er braucht nicht nur einen Mund, sondern einen kompletten Körper. Shiv Baba sagt: „Lieblichste spirituelle Kinder, Ich trete in der Übergangszeit eines jeden Kreislaufs in diesen gewöhnlichen Körper ein. Brahma ist weder zu arm noch zu reich; er ist normal.“ Kinder, habt das Vertrauen, dass Shiva euer Baba ist und dass ihr Seelen seid. Er ist der Vater aller Seelen der menschlichen Welt. Die Bewohner Bharats feiern Shivas Geburtstag, aber niemand weiß etwas Genaues. Fragt sie, seit wann die Menschen die Geburt Shivas feiern, und sie werden sagen: „Von Anbeginn der Zeit an“, aber wann war das? Es muss doch ein Datum geben! Das Schauspiel ist ewig, aber für jede Szene, die stattfindet, gibt es ein Datum. Niemand weiß etwas. Shiv Baba kommt hierher, aber die Menschen feiern Shiv Jayanti nicht mit entsprechender Liebe. Sie feiern Nehrus Geburtstag mit so viel Liebe, dass sie sogar Tränen vergießen. Niemand kennt jedoch die Wahrheit über Shiv Jayanti. Kinder, nur ihr kennt sie jetzt. Es gibt so viele Menschen, die gar nichts wissen. Es finden zahllose Versammlungen etc. statt. Wer von euch dorthin geht, kann sagen, was dort wirklich stattfindet; genauso wie Brahma Baba euch etwas über Amarnath erzählt hat. Er war dort und sah, was dort tatsächlich passiert. Jemand sagte, dass es dort ein Lingam aus Eis gäbe, und alle sagen dann: „Das ist wahr.“ Ihr Kinder wisst jetzt, was richtig und was falsch ist. Was auch immer ihr bisher gehört und studiert habt, ist war nicht die Wahrheit. Die Anbeter singen: „Der Körper ist falsch, Maya ist falsch und die Welt ist falsch….“ Dies ist das Land der Unwahrheit und die Neue Welt ist das Land der Wahrheit.

Das Goldene, Silberne und Kupferne Zeitalter sind vergangen und jetzt ist Eisernes Zeitalter und nur sehr wenige Menschen wissen das. Euch sind all diese Zusammenhänge bewusst. Der Vater verfügt über das gesamte Wissen. Er wird „Der Ozean des Wissens“ genannt. Er gibt euch durch Brahmas Mund all Sein Wissen und Er macht euch sich Selbst gleich. Ein Lehrer möchte seine Schüler sich ebenbürtig machen. Der Unbegrenzte versucht das ebenfalls. Ein leiblicher Vater tut das nicht, aber ihr seid jetzt beim Unbegrenzten Vater. Er weiß, dass Er euch Kinder sich Selbst ebenbürtig machen wird. Ein Lehrer weiß auch, dass die Schüler alle unterschiedlich sind, und so sagt auch dieser Vater: „Ihr werdet Mir gleich, aber in unterschiedlichem Maße.“ Wie viel auch immer jeder von euch studiert – es wird nicht umsonst gewesen sein. Wenn ihr weiter vorangeht, werden viele zu euch sagen: „Ich habe ebenfalls dieses Wissen vor einigen Jahren gehört und ich bin jetzt wieder gekommen.“ Einige bleiben dann auch bei Baba. Er ist wie eine Flamme, der sich einige Falter opfern, wohingegen andere nur herumkreisen und wieder fortfliegen. Zu Beginn haben sich viele dieser „Flamme“ geopfert. Gemäß Drama musste eine Bhatthi geschaffen werden. Dies geschieht in jedem Kreislauf auf identische Weise. Was auch immer geschieht, passierte genauso im vergangenen Kreislauf und wird auch in der Zukunft wieder geschehen. Ihr braucht das feste Vertrauen, dass ihr Seelen seid und dass der Vater euch unterrichtet. Vergesst das nicht! Es gibt keinen Menschen, der seinen Erzeuger nicht als Vater ansieht. Selbst von ihm getrennt, wird er weiterhin denken: „Ich lebe von meinem Vater getrennt“. Dieser Eine ist der Unbegrenzte Vater. Wir werden alle erlöst. Baba kommt alle 5.000 Jahre. Im Goldenen Zeitalter gibt es nur sehr wenige Menschen, denn alle anderen Seelen halten sich im Land des Friedens auf. Nur der Vater vermittelt dieses Wissen. Er ist der Vater aller Seelen, der lebendige Same. Welches Wissen gibt Er? Das Wissen über den Weltenbaum. Der Schöpfer wird sicherlich das Wissen über Seine Schöpfung geben. Wusstet ihr vorher, wann das Goldene Zeitalter existierte und wohin es verschwunden ist? Ihr sitzt hier jetzt vor Shiv Baba und Er spricht zu euch. Habt weiterhin das feste Vertrauen: Dieser Eine ist der Vater aller Seelen. Er ist kein gewöhnlicher Lehrer. Der Unkörperliche Shiva Baba unterrichtet, uns und ist in Brahmas Körper anwesend. Er ist der Ozean des Wissens, auch wenn Er keinen eignen Körper hat. Die Menschen sagen, dass Er keine Form habe. Sie singen auch ein Loblied, in dem es heißt: „Du bist der Ozean des Wissens und des Glücks“, aber sie verstehen es nicht. Dem Schauspiel gemäß haben sie sich sehr weit von Gott entfernt, wohingegen Er euch wieder sehr nahe ist. Es ist ein Spiel, das 5.000 Jahre dauert. Versteht, dass Baba einmal in jedem Kalpa kommt, um euch zu unterrichten. Ihr könnt dieses Wissen von niemandem sonst erhalten. Es ist das Wissen für die Neue Welt. Unreine Menschen können niemanden läutern. Sie fallen nur immer tiefer. Baba tritt in diesen Körper ein und klärt euch auf. Kinder, schadet euch nicht selbst. Eure Feinde, die euch zu Fall brachten, jagen euch immer noch und sie werden euch nicht in Ruhe lassen. Obwohl ihr euch jetzt im Übergangszeitalter befindet, waren sie doch einen halben Kreislauf lang eure Gefährten und darum werden sie euch nicht so schnell frei geben. Bleibt vorsichtig, denn ohne euch an Baba zu erinnern, verstrickt ihr euch wieder in lasterhafte Handlungen und fügt euch selbst auf die eine oder andere Weise Schaden zu. Seht, was die Menschen alles tun! Sie sagen, dass Shiva und Shankar ein und dieselbe Persönlichkeit seien. Was ist die Aufgabe des Einen und was ist die Aufgaben des anderen? Es besteht ein großer Unterschied. Shiva ist Gott, der Allerhöchste und Shankar ist eine Gottheit. Wie können sie behaupten, Shiva und Shankar seien eins? Ihre Rollen sind völlig verschieden. Auch hier haben viele Doppelnamen, wie Radhe-Krishna, Lakshmi-Narayan, Shiv-Shankar etc. Diese Namen haben die Menschen sich selbst zugelegt. Kinder, versteht, dass sich alles, was Baba bis jetzt erklärt hat, identisch wiederholt. Es bleiben uns noch ein paar Tage. Der Vater sitzt nicht einfach nur da. Die Kinder studieren unterschiedlich intensiv, um vollkommen zu werden. Dem Schauspiel gemäß wird ein Rosenkranz erschaffen. Welcher Rosenkranz? Der Rosenkranz aller Seelen. Anschließend geht ihr nach Haus zurück. Euer Rosenkranz ist erstklassig. Shiv Babas Rosenkranz ist sehr lang. Die Seelen kommen auf die Erde herab und spielen ihre individuellen Rollen. Ihr alle sagt weiterhin: „Baba, Baba“, denn ihr seid die Perlen in Seinem Rosenkranz. Nicht jede Seele wird als „Perle in Vishnus Rosenkranz“ bezeichnet. Ihr jedoch werdet definitiv Mitglieder der Sonnendynastie. Wer in der Vergangenheit zur Sonnen- und Monddynastie gehört, wird wieder dazu gehören. Ihr erlangt diesen Status durch euer Studium. Ohne die Lehren des Vaters könnt ihr nichts erhalten. Es gibt die Denkmäler der Gottheiten, aber noch niemand handelt so, dass er oder sie diesen Abbildern entspricht. Ihr hört jetzt die Geschichte des wahren Narayan. Es gibt viele Geschichten in der Garuda Purana und die Menschen lesen sie immer noch. Der Vater sagt: „Diese Welt ist eine giftiger Fluss, die extreme Tiefe der Hölle. Insbesondere Bharat wird in den Schriften so bezeichnet. Auch die Omen Jupiters beziehen sich auf Bharat. Der Herr des Baumes unterrichtet die Bewohner Bharats. Der Unbegrenzte erklärt euch das Unbegrenzte.

Die Omen Jupiter sind gute Vorzeichen. Es gibt auch die schlechten Omen Saturns und dann sagt man: „Gib eine Spende und die schlechten Omen werden entfernt.“ Baba sagt: „Am Ende des Eisernen Zeitalters stehen alle Seelen unter den Omen Saturns. Jetzt bin Ich, der Herr des Baumes, gekommen, um Bharat die Omen des Glücks zu bringen. Im Goldenen Zeitalter gab es nur die Omen Jupiters über Bharat. Das sind die Aspekte des Unbegrenzten. Sie werden in den Schriften nicht erwähnt. Nur jene, die dieses Wissen verstanden haben, begreifen, was da geschrieben steht. Wenn die Menschen die alles in den Zeitungen gelesen haben, werden sie gerannt kommen, um mehr zu verstehen. Andere hingegen können nichts verstehen. Jene, die ein wenig studiert haben und dann fortgegangen sind, werden wieder wach werden, sobald ein Tropfen Öl des Wissens in sie eingeflößt wird. Dieses Wissen wird auch als „Öl“ bezeichnet. Der Vater ist gekommen und gießt das Öl des Wissens in die Seelenlampen, die fast erloschen sind. Er sagt: „Kinder, Maya Stürme ziehen auf, um eure Lampen zu löschen. Einige Insekten opfern sich der Flamme, andere umkreisen sie nur und fliegen davon. Das alles geschieht jetzt auf praktische Weise, denn alle Seelen sind unterschiedlich. Am Anfang habt ihr euer Zuhause verlassen, seid hierher gekommen und ward eifrig wie Bienen – so als ob ihr in einer Lotterie das große Los gezogen hättet. Was auch immer in der Vergangenheit geschehen ist, wird wieder geschehen. Auch wenn einige wieder gehen – denkt nie, dass sie nicht in den Himmel kommen. Sie waren voller Eifer und Liebe, aber dann hat Maya sie besiegt und ihr zukünftiger Status wurde ruiniert. Alle Seelen sind unterschiedlich. In keiner anderen spirituellen Versammlung würde das jemand verstehen. Seid euch bewusst, dass ihr beim Vater für die Neue Welt studiert und dass sich jeder auf seine Weise bemüht. Ihr sitzt vor dem Unbegrenzten persönlich und habt verstanden, dass die Höchste Seele extrem subtil und unsichtbar ist. Sie kann nur in einer göttlichen Vision gesehen werden. Ihr Seelen seid ebenfalls solch winzige Punkte. Es bedarf eines intensiven Studiums, um das Körperbewusstsein aufgeben zu können und sich als Seele zu erkennen. Auch in anderen Studiengängen fallen Studenten in den schwierigen Fächern durch. Dieses Fach ist eigentlich sehr leicht, aber einige empfinden es auch als schwierig. Versteht, dass der körperlose Shiv Baba jetzt hier vor euch sitzt. Auch ihr seid unsterbliche, körperlose Seelen und hier in euren Körpern anwesend. Niemand außer dem Unbegrenzten kann euch solche Dinge sagen. Was tut ihr? Werdet ihr Ihm danken? Nein. Baba sagt: „Dieses Spiel ist auf ewig festgelegt und Ich tue nichts Neues. Ich unterrichte euch jetzt wieder einmal gemäß Drama. Auf dem Weg der Anbetung dankt man ständig seinem Lehrer. Er weiß, dass sein Name gelobt wird, wenn seine Schüler gut studieren, und dann bedankt er sich bei den Schülern. Man dankt denen, die gut studieren, und auch denen, die gut unterrichten. Der Vater sagt: „Liebliche Kinder, möget ihr gesund bleiben und Meine Helfer sein. Ihr habt das auch im vergangenen Kreislauf getan.“ Achcha. Den lieblichsten, geliebten, lange verlorenen und jetzt wiedergefundenen Kindern, Liebe, Grüße und Guten Morgen von der Mutter, dem Vater, BapDada. Der Spirituelle Vater sagt Namaste zu den spirituellen Kindern.

Essenz für die Verinnerlichung:
1. Habt stets die Begeisterung und das Vertrauen, dass hier kein Mensch lehrt. Der Unkörperliche, der Ozean des Wissens, ist euer Lehrer. Ihr werdet durch dieses Studium wieder vollkommen rein.

2. Gießt jeden Tag das Öl des Wissens in die Lampe der Seele. Bleibt durch dieses Öl immer so stark, dass keine Stürme Mayas euer Licht löschen können. Werdet wahre Falter und gebt euch der Flamme hin.

Segen:
Möget ihr unbeeinflusst sein vom Chaos (Jamela) und ein Treffen in der Versammlung (Mela) feiern, indem Geist und Intellekt sich nicht mit all den Verwirrungen beschäftigen.

Einige Kinder denken, dass die Stufe ihres Bewusstseins und auch der Dienst sich verbessern, wenn das Chaos vorüber ist. Die Verwirrung selbst ist aber so groß wie ein Berg. Ein Berg wird sich nicht bewegen. Nutzt also eure „fliegende Stufe“ und löst Geist und Intellekt von dem Chaos. Fliegt über den Berg der Verwirrung hinweg und macht die Erfahrung, dass es leicht ist. In dieser chaotischen Welt wird es definitiv viel Verwirrung geben, aber ihr bleibt unbeeinflusst und feiert ein Treffen der Versammlung.

Slogan:
Wer in diesem unbegrenzten Schauspiel eine Heldenrolle spielt, der ist auch ein Heldenschauspieler.