14.02.20       Morning Deutsch Murli        Om Shanti      BapDada       Madhuban


Essenz:
Liebliche Kinder, Frieden ist eure ursprüngliche Religion. Die Seelenwelt ist das Land des Friedens. Ihr, die Seelen, seid Verkörperungen des Friedens und deshalb könnt ihr nicht um Frieden bitten.

Frage:
Welche Wunder bewirkt eure Yogakraft?

Antwort: 
Durch die Kraft des Raja Yogas reinigt ihr die gesamte Welt. Kinder, es sind nur wenige unter euch, die mit Raja Yoga so viel Kraft aufbauen, dass sie den Berg des Eisernen Zeitalters beseitigen und den Berg des Golde Zeitalters etablieren können. Selbst die 5 Elemente werden wieder satopradhan, d.h. vollkommen rein und sehr gute Früchte wachsen lassen. Die Früchte sind dort sehr groß und köstlich.Wenn die Materie satopradhan ist, dann werden auch eure Körper satopradhan sein.

Om Shanti.
Geliebte Kinder, seid sehr glücklich, wenn ihr „Om Shanti“ sagt. Ihr Seelen seid wahrhaftig Personifizierungen des Friedens, denn Frieden ist euer ursprüngliches Dharma. Die Sannyasis sagen dazu, dass der Frieden euch schmückt wie eine Girlande. Warum sucht ihr draußen in der Welt nach Frieden und Stille? Seelen sind selbst Verkörperungen des Friedens. Um ihre Rollen spielen zu können, müssen sie in menschliche Körper inkarnieren. Würden die Seelen immer in der Dimension der Stille bleiben – wie könnten sie dann handeln? Handlungen müssen verrichtet werden. In der Dimension der Stille bleiben die Seelen still. Es gibt dort keine Körper. Kein Sannyasi weiß, dass jedes Individuum eine Seele ist und in der Dimension der Stille zuhause ist. Euch Kindern wurde schon oft gesagt, dass die Welt der Stille euer Zuhause ist. Von dort geht ihr in das Land des Glücks, um eure Rollen zu spielen. Danach existiert das Land des Leids, Ravans Königreich. Dies ist die Geschichte der 84 Leben. Gott sagt zu Arjuna: „Du kennst deine eigenen Leben nicht“! Warum spricht Er nur zu einer Person? Weil es Arjuna ist, der eine Garantie für 84 Leben hat. Radhe und Krishna haben diese Garantie und darum spricht Er zu ihnen. Der Vater weiß es und auch euch Kindern ist klar, dass nicht alle Seelen 84 Leben hier auf der Erde verbringen. Einige kommen in der Mitte des Kreislaufs, andere erst am Ende. Brahma ist garantiert schon am Anfang hier. Shiv Baba sagt zu ihm: „Oh Kind! Du bist Arjuna“. Shiv Baba inkarniert in Brahmas Körper und spricht zu uns. Kinder, ihr könnt selbst beurteilen, wann ihr geboren werdet. Wenn jemand gar keinen spirituellen Dienst verrichtet, wie kann er dann schon am Anfang in die neue Welt des Goldenen Zeitalters kommen? Man sagt dann, dass es dieser Seele nicht bestimmt ist. Wer am Ende kommt, betritt das Haus, wenn es, wenn es schon alt ist. Ich spreche über Brahma und für ihn gibt es Gewissheit. Ihr könnt verstehen, dass Mama und Baba 84 Leben auf der Erde verbringen. Wer keinen Dienst verrichtet, wird ein paar Generationen später kommen. Solche Kinder begreifen von selbst, dass sie durchfallen und erst später kommen. Bei einem Wettrennen rennt man bis zur Ziellinie und dann zurück. Nicht alle können gleich sein. Wenn jemand, auch nur um Haaresbreite vorn liegt, so beansprucht er den Sieg. Dies hier ist wie ein Pferderennen. Dieses Gefährt, dieser Körper, wird auch als „Pferd“ bezeichnet. Nichts, was über Prajapita Brahma gesagt wurde, wie z.B. dass er ein Opferfeuer entzündet und ein Pferd darin geopfert habe, ist wirklich geschehen. Auf dem Glaubensweg wurden so viele sinnlose Bücher geschrieben. Sie enthalten lediglich Geschichten und die Leute lesen sie. Ihr hingegen studiert und ein Studium kann man nicht als „Märchenstunde“ bezeichnen. Ihr habt ein Ziel, für das ihr lernt. Durch ein weltliches Studium findet ihr eine Anstellung. Ihr verdient dann Geld und erreicht das eine oder andere. Kinder, werdet jetzt vollkommen seelenbewusst und das erfordert geistigen Einsatz. Allein durch die Erinnerung an den Vater kann die Last eurer Verfehlungen entfernt werden. Hier gilt es, sich ausschließlich an Ihn zu erinnern. Denkt nicht, dass ihr ohnehin Shiv Babas Kinder seid und es nicht nötig, sich an Ihn zu erinnern. Nein! Erinnert euch an Ihn, während ihr euch als Seine Studenten anseht. Shiv Baba spricht zu uns, den Seelen. Bleibt euch dessen bewusst! Shiv Baba ist der einzige Lehrer, der euch die Geheimnisse um Anfang, Mitte und Ende der Welt erklärt. Erinnert euch immer daran. Kinder, jeder von euch kann sein Herz befragen, wie lange er in Erinnerung an den Vater ist. Die meiste Zeit verbringt ihr mit äußerlichen Dingen, doch diese Erinnerung ist die Hauptsache. Das Raja Yoga Bharats wird sehr gelobt. Wer kann euch das Wissen über das Raja Yoga Bharats vermitteln? Das weiß niemand.

Man hat fälschlicherweise Krishnas Namen in die Gita eingefügt. Durch die Erinnerung an Krishna kann kein Fehlverhalten einer Seele entfernt werden, da Krishna ein verkörpertes Wesen ist, d.h. ein Mensch, dessen Körper aus den 5 Elementen besteht. Sich an ihn zu erinnern bedeutet, sich an Staub zu erinnern. Es würde bedeuten, dass ihr euch an die 5 Elemente erinnert. Shiv Baba ist unkörperlich und deshalb sagt Er: „Indem ihr euch an Mich, den Vater, erinnert, werdet ihr ebenfalls unkörperlich.“ Ihr ruft: „Oh Läuterer!“ Gott ist nur Einer. Fragt die Menschen auf geschickte Weise, wer der Gott der Gita ist. Es gibt nur einen Gott und Schöpfer. Obwohl die Menschen sich selbst als Gott bezeichnen, sagen sie nie, dass jemand ihr Kind sei. Sie sagen entweder: „Ich bin Gott und das gilt auch für dich.“, oder sie behaupten, Gott sei allgegenwärtig und dann sagen sie: „Ich bin Gott, du bist Gott und wo ich auch hinsehe, sehe ich nur Ihn. Gott ist sogar in den Kieselsteinen.“ Sie behaupten das einfach, doch sie würden nie sagen, dass ihr ihre Kinder seid. Einzig der Vater sagt: „Oh, meine geliebten, geistigen Kinder.“ Niemand sonst sagt das. Würdet ihr zu einem Moslem sagen: „Oh mein geliebtes Kind“, würde er euch ohrfeigen. Nur der eine Spirituelle Vater kann das sagen. Niemand sonst kann euch das Wissen um Anfang, Mitte und Ende der Welt vermitteln. Außer dem Unkörperlichen Vater kann niemand die Geheimnisse lüften, die auf dem Bild der Treppe der 84 Leben dargestellt werden. Obwohl Gott viele Namen gegeben wurden, lautet Sein wahrer Name „Shiva“. Es gibt viele Sprachen, und daher geben sie Ihm Namen in ihrer jeweiligen Sprache. In Mumbai nennen sie Ihn z.B. Babulnath (Herr der Dornen). Die Bedeutung dieses Namens verstehen sie allerdings nicht. Euch ist klar, dass Shiv Baba derjenige ist, der Dornen in Blumen verwandelt. In Bharat wurden Shiv Baba ungefähr 1.000 Namen gegeben, doch niemand versteht deren Bedeutung. Der Vater erklärt dies alles nur euch Kindern und Er stellt die Frauen und Mütter nach vorn. Seitdem der Vater gekommen ist, gibt es wieder mehr Achtung für sie. Der Vater hat den Respekt für Frauen und Mütter erhöht. Ihr seid die Shiv Shakti Armee und nur ihr wisst, wer Shiv Baba ist. Es gibt nur den Einen und Er wird „Die Wahrheit“ genannt. Man sagt, dass das Boot der Wahrheit niemals sinkt, wenn es auch schwankt. Ihr seid die wahren Shaktis, Babas wahre Kinder, diejenigen, welche die Neue Welt errichten. Jegliche Unwahrheit wird enden. Zurzeit könnt ihr nicht regieren, doch in eurem nächsten Leben werdet ihr hier auf der Erde herrschen. Diese Dinge sind inkognito und nur ihr allein versteht sie. Euch ist klar, dass ihr gar nichts verstanden hättet, wenn ihr euren Baba nicht getroffen hättet. Jetzt habt ihr so viel Verständnis gewonnen. Kinder, Baba ist Yudhishthira, derEine, der euch auf dem Schlachtfeld berät. Dies ist eine gewaltlose Schlacht. Die Menschen denken, dass nur Kampf Gewalt bedeute. Der Vater sagt: Die größte Gewalt ist, das Schwert der sexuellen Lust zu benutzen. Aus diesem Grund sagt man, das Lust der ärgste Widersacher ist. Das Wichtigste für euch ist, diesen Feind zu überwinden. Unreine Seelen gelten als haltlos und sie frönen dem Laster des sinnlichen Verlangens. Ihr würdet jemanden, der zornig wird, nicht als haltlos bezeichnen. Jemand, der zornig wird, ist ein zorniger Mensch, und jemand, der gierig wird, ist ein gieriger Mensch. Gottheiten sind vollkommen lasterlos, d.h. frei von Gier, Anhänglichkeit und sexueller Lust. Wenn die Menschen euch fragen, wie dort Kinder gezeugt werden können, dann sagt ihnen: Ihr verehrt die Gottheiten als lasterlose Wesen und sie leben in einer lasterlosen Welt. Im Kupfernen und Eisernen Zeitalter wird die Welt dann von den Lastern beeinflusst. Ihr bezeichnet euch selbst als lasterhaft und die Gottheiten als rein. Ihr wisst, dass ihr lasterhaft gewesen seid und jetzt so lasterlos werdet, wie Lakshmi und Narayan. Sie haben ihren Status durch die Kraft des Raja Yogas beansprucht und sie beanspruchen ihn jetzt erneut. Wir waren ebenfalls Gottheiten und wir haben auch im vorigen Kreislauf unser Königreich beansprucht. Dann haben wir es verloren und beanspruchen es jetzt erneut. Selbst wenn ihr nur ein wenig darüber nachdenkt, macht euch das sehr glücklich. Maya hindert euch jedoch daran, dieses Bewusstsein aufrecht zu erhalten. Baba weiß, dass ihr nicht immer in der Erinnerung bleiben könnt. Kinder, denkt nicht: Wenn ich unerschütterlich bin und in Erinnerung bleibe, dann kann ich schnell meinen Karmateet-Zustand erreichen und nach Haus zurückkehren. Doch, nein! Brahma ist derjenige, der zuerst gehen muss, und erst danach wird Shiv Babas Hochzeitsprozession stattfinden. Frauen nehmen zu Hochzeiten kleine Tonlampen mit. So ein Lämpchen symbolisiert Shiv Baba, den Bräutigam, der ein ständig leuchtendes Licht ist. Er hat unser Licht jetzt angezündet. Die Anbeter haben dieses Geschehen als Ritual auf den Bhaktipfad übernommen. Ihr zündet euer Licht mit der Kraft des Raja Yogas wieder an. Ihr werdet durch Raja Yoga rein und durch Wissen wohlhabend. Dieses Studium ist eure Quelle des Einkommens. Durch die Kraft des Raja Yogas reinigt ihr insbesondere Bharat und auch die gesamte Welt. Kumaris sind sehr gute Helferinnen in dieser Aufgabe. Indem sie diesen Dienst verrichten, beanspruchen sie einen sehr hohen Status.

Es gilt, euer Leben zu nichts Geringerem als zu einem Diamanten zu machen. Baba sagt: Folgt der Mutter und dem Vater! Seht die Mutter, den Vater und die besonderen Brüder und Schwestern! Kinder, ihr könnt auf den Ausstellungen erklären, dass ihr zwei Väter habt: euren leiblichen Vater und euren Spirituellen Vater. Welcher ist großartiger? Der Unbegrenzte Vater wird sicherlich großartiger sein. Er ist der Eine, von dem ihr euer Erbe erhaltet und Er gibt es euch jetzt. Er macht euch zu Meistern der Welt. Gott sagt: Ich lehre euch jetzt Raja Yoga und in eurem nächsten Leben seid ihr die Meister der Welt. Der Vater inkarniert in jedem Kreislauf in Bharat und macht die Welt sehr reich. Ihr werdet durch dieses Studium die Meister der Welt. Was erhaltet ihr schon durch andere Studiengänge? Hier werdet ihr für 21 Leben so wertvoll wie Diamanten. Zwischen diesem Studium und einem weltlichen Studien besteht ein Unterschied, wie zwischen Tag und Nacht. Hier ist der Höchste Vater, Lehrer und Satguru anwesend. Darum erhaltet ihr eine Erbschaft vom Vater, vom Lehrer und vom Satguru. Baba sagt: „Löst euch jetzt von allem, auch von eurem Körper. Wenn ihr sterbt, ist die gesamte Welt für euch gestorben. Ihr seid Babas Adoptivkindern geworden. An wen wollt ihr euch sonst noch erinnern? Selbst wenn ihr eure Mitmenschen seht, sollte es so sein, als ob ihr sie gar nicht wahrnehmt. Ihr seid hier, um eure Rollen zu spielen, doch ihr versteht auch, dass es jetzt gilt, nach Hause zurückzukehren. Danach werdet ihr wiederkommen, um hier auf der Erde erneut eure Rollen zu spielen. Selbst wenn ihr nur dies im Bewusstsein behaltet, könnt ihr großes Glück erfahren. Kinder, entsagt jetzt dem Körperbewusstsein. Es gilt, euch von diesen alten Dingen hier zu lösen, weil wir jetzt bald nach Hause gehen. Jetzt, da der Spielfilm zu Ende geht, wird die alte Welt in Brand gesetzt. Sowohl die Blinden, als auch die Kinder der Blinden, befinden sich im Schlaf der Unwissenheit. Dies ist nicht der übliche Schlaf, sondern es geht um den Schlaf der Unwissenheit. Erwacht! Wissen ist der Tag, das Goldene Zeitalter, und Unwissenheit ist die Nacht, das Eiserne Zeitalter. Diese Dinge gilt es zu verstehen. Wenn ein Mädchen verheiratet wird, erinnert es sich an seine Eltern und an die Schwiegereltern. Jetzt gilt es, sie zu vergessen. Einige Paare erklären den Sannyasis, wie sie, obwohl sie zusammenleben, sich der Lust enthalten können, wenn sie das Schwert des Wissens zwischen sich halten. Babas Anweisung lautet: Bleibt rein! Betrachtet Ramesh und Usha. Weil sie befürchten, das Königreich der 21 Leben zu verlieren und Bankrott zu gehen, gab es nie Unreinheit zwischen ihnen. Einige fallen in diesem Fach durch. Es gibt auch Hochzeiten, die nur zum Schein stattfinden. Ihr wisst, dass ihr einen sehr hohen Status beanspruchen könnt, wenn ihr rein bleibt. Es genügt, nur in diesem einen Leben rein zu leben. Wenn ihr durch Raja Yoga Kraft erlangt, könnt ihr eure Sinnesorgane kontrollieren. Ihr reinigt die gesamte Welt durch die Kraft des Raja Yogas. Kinder, nur sehr wenige von euch entwickeln genug Kraft, dass sie den Berg des Eisernen Zeitalters entfernen und den Berg des Goldenen Zeitalters errichten können. Die Menschen werden das nicht verstehen. Sie umrunden auf ihren Pilgerreisen lediglich den Berg Goverdhan. Allein der Vater verwandelt die gesamte Welt. Es ist nicht so, dass der Himalaja zu Gold wird, doch die Goldminen sind gefüllt. Die 5 Elemente sind dann satopradhan und die Früchte sind groß und köstlich. Der wahre Name lautet „Himmel“. Nur wenn ihr euch selbst als Seelen erkennt und euch an den Vater erinnert, könnt ihr lasterfrei werden. Wenn ihr euch jedoch mit dem Körper identifiziert, gibt es den Wunsch nach sinnlicher Begierde. Raj Yogis geben sich nie dem Laster hin. Auch wenn ihr ein wenig von der Kraft des Wissens besitzt, fallt ihr trotzdem, wenn ihr keine Raj Yogis seid. Wenn ihr dann gefragt werdet, ob die Bemühung oder der Lohn größer sei, dann sagt ihr, dass die Bemühung größer ist. Die Shaktis, Babas wahre Kinder, sagen jedoch, dass der Lohn größer ist als der Einsatz. Allein durch Raja Yoga, die Verbindung zu Shiv Baba, werdet ihr rein. Kinder, ihr sagt, dass ihr jetzt beim Unbegrenzten Vater studiert. Was könnt ihr durch ein weltliches Studium in der Welt der Menschen erhalten? Wie hoch wäre euer monatliches Gehalt? Jedes einzelne Wissensjuwel, das ihr hier verinnerlicht, ist Hunderttausende wert. Dort wird das Geld niemals gezählt. Es gibt grenzenlosen Reichtum. Jeder besitzt dort ein Anwesen usw. Der Vater sagt: „Ich unterrichte euch jetzt in Raja Yoga. Euer Ziel und eure Bestimmung sind, durch den Einsatz für euer seelisches Wohl erhaben zu werden. Ihr gründet euer Königreich. Wie haben Lakshmi und Narayan ihre Belohnung beansprucht? Wenn ihr einmal verstanden habt, wie sie ihren Status erhalten haben, was braucht ihr dann noch? Ihr wisst jetzt, dass der Vater in jedem Kreislauf nach 5.000 Jahre kommt und die Menschen Bharats in Bewohnern des Himmels verwandelt. Kinder, entwickelt solch eine Begeisterung für den Dienst, dass ihr noch nicht einmal eure Mahlzeit zu euch nehmt, bevor ihr nicht jemandem den Weg gezeigt habt. Wer begeistert ist, kann einen sehr hohen Status beanspruchen. Achcha.

An euch liebliche, geliebte, lange verlorene und jetzt wiedergefundene Kinder: Liebe, Grüße und „Guten Morgen“ von eurer Mutter und eurem Vater, BapDada. Der Spirituelle Vater sagt „Namaste“ zu Seinen spirituellen Kindern.

Essenz für die Verinnerlichung:
1. Macht euer Leben durch göttlichen Dienst für 21 Leben diamantengleich! Folgt nur der Mutter und dem Vater, wie auch den besonderen Brüdern und Schwestern!

2. Um den Karmateet-Zustand zu entwickeln, vergesst alles, auch euren Körper,. Macht eure Erinnerung unerschütterlich und konstant. Werdet frei von Gier und Anhänglichkeit und seid so lasterlos wie die Gottheiten.

Segen:
Möget ihr durch eine Besonderheit besonders einflussreich und auch erfüllt mit allen Tugenden sein.

Ärzte besitzen Wissen über alle allgemeinen Krankheiten, doch manche von ihnen werden auch durch ihr Spezialwissen in einem bestimmten Bereich sehr bekannt. Auf gleiche Weise gilt es für euch Kinder, unbedingt mit allen Tugenden erfüllt zu sein, doch ihr solltet jetzt dadurch vorankommen, dass ihr in einer Besonderheit erfahren werdet und diese für den Dienst nutzt. So, wie Saraswati als die Göttin des Wissen verehrt wird und Lakshmi als die Göttin des Reichtums, so erforscht einen besonderen Bereich und gewinnt dadurch an Einfluss, während ihr gleichzeitig über alle Tugenden und Kräfte verfügt.

Slogan:
Macht die Schlange der Laster zu eurer Ruhestatt des natürlichen Yogas und ihr bleibt stets frei von Sorgen.